FC Luzern Frauen NLA trennt sich von André „Bigi“ Meyer

Mittwoch, 04. Mai 2016 12:05 Uhr

Der FC Luzern Frauen trennt sich auf Ende der laufenden Saison von André „Bigi“ Meyer, Trainer des NLA-Teams. Sportchef Andy Egli sowie der Vorstand sind der Auffassung, dass der bald 67-jährige Meyer nicht mehr der richtige Trainer ist, um die Vision 2020 erfolgreich umzusetzen. Das ambitionierte Ziel der FCL Frauen ist es, bis zu diesem Zeitpunkt um den Titel mitspielen zu können.

Die Verantwortlichen des FC Luzern Frauen danken „Bigi“ Meyer für sein riesiges Engagement. Mit grossem Einsatz, sehr viel Know-how und Erfahrung hat er das ehemalige Frauenteam des SC Kriens in den FC Luzern integriert. Sportchef Andy Egli: „Bigi hat in den letzten zwei Jahren einen Top-Job gemacht. Für die künftigen Aufgaben ist jedoch ein anderes Anforderungsprofil nötig. Wir arbeiten mit Vollgas an einer neuen Lösung.“

NEWSROOM

Alle Aktuelles Medieninformationen
  1 - 6 / 521