FCL
FC Luzern-Innerschweiz AG
Horwerstrasse 91
6005 Luzern

Tel.: 0848 317 000
Fax: 041 317 09 99
 
Banner Tickets
Rang Verein Punkte
1 FC Basel 1893 59
2 Grasshoppers 55
3 Young Boys 46
4 FC Luzern 45
5 FC Thun 42
6 FC Zürich 42
7 FC St. Gallen 41
8 FC Aarau 34
9 FC Sion 28
10 Lausanne 21

Kontaktadresse

FC Luzern-Innerschweiz AG
Horwerstrasse 91
6005 Luzern

Telefon: 0848 317 000
Fax: 041 317 09 99

Öffnungszeiten
Sekretariat/Fanshop:

MO bis FR 09:00 - 18:00 

SA und SO geschlossen

Bei Heimspielen ist der Fanshop jeweils 90 Minuten vor Kick-off geöffnet, jedoch nur mit gültigem Ticket erreichbar. Nach dem Spiel ist der Fanshop auf der Südseite der swissporarena für alle Matchbe- sucher/innen geöffnet.

Lausanne-Sport FC - FC Luzern 0:0

Der FC Luzern und Gastgeber Lausanne-Sport trennen sich im Stade Olympique de la Pontaise torlos. Während der ganzen Spielzeit hatte der FCL klar mehr vom Spiel und die besseren Chancen, konnte diese jedoch nicht in zählbares ummünzen. „Wir haben heute eine Mannschaft gesehen, die Fussball spielte und diszipliniert auftrat", war Murat Yakin trotz dem Remis mit seiner Mannschaft und dem Auftritt zufrieden; verständlicherweise nicht mit dem Resultat. „Schade, dass wir unsere Chancen nicht nützen konnten", so der FCL-Cheftrainer weiter. Die grösste Möglichkeit hatte Jérôme Thiesson nach 17 Minuten auf dem Fuss. Sein Distanzschuss landete aber anstatt im Netz an der Lausanner Querlatte. „Eine frühe Führung wäre uns sicher entgegen gekommen", resümierte der Rechtsverteidiger nach dem Spiel. Für den in diesem Jahr noch ungeschlagenen FCL steht am nächsten Wochenende der Direktvergleich mit YB an. 

 

 

Die Zielsetzung lautete klar drei Punkte. Dementsprechend spielten die Luzerner Gäste von Beginn weg nach vorne, und wollten sich die drei angestrebten Zähler auf diese Weise sichern. So entsandte Murat Yakin mit Daniel Gygax, Adrian Winter und im Zentrum Dario Lezcano gleich drei nominelle Stürmer in die zweite Auswärtspartie in Folge; und vertraute auf ein 4-3-3 bezüglich der taktischen Ausrichtung. Aufgrund des zwar bespielbaren Terrains, das es den Akteuren aber sicher nicht leicht machte, sorgte der FCL in der Startphase insbesondere mit Distanzschüssen für Gefahr. Praktisch jeder Zweikampf ging zu Gunsten der gewillten Innerschweizer aus, der FCL dominierte das achtplatzierte Lausanne über die ganze Spieldauer. Vorne zeigte Dario Lezcano, dass mit ihm zu rechnen ist. „Klar nehmen wir auch diesem Punkt, auch wenn wir mehr wollten“, meinte der Paraguayer nach Spielschluss ein wenig enttäuscht. Mit der Spieldauer liess auf Luzerner Seite die Präzision nach, der tiefe Boden forderte seinen Tribut. „Aber wir freuen uns jetzt auf die Partie gegen die Young Boys“, sagte Dave Zibung, der dann zwar einen stärkeren Gegner erwartet, dies es aber dem FCL klar leichter machen wird.   

 

Live-Ticker
Aktion Minute   Beschreibung 
93.  Das Spiel ist aus. Luzern gewinnt zwar die angestrebten drei Punkte nicht, bleibt aber ungeschlagen.
91.  Eine weitere Möglicht wird ausgelassen.
89.  Der Luzerner Führungstreffer wäre allemal verdient. Drei Minuten Zeit hat der FCL noch.
86.  Der FCL übersteht einen Lausanner "Entlastungs-Freistoss" schadlos.
Auswechsel 85.  Kayode kommt für Gygax - wird er es richten?
82.  Ein weiterer Freistoss für den FCL aus guter Distanz. Hochstrassers guter Versuch findet sein Ziel aber knapp nicht.
Gelbe Karte 81.  Puljic sieht gelb nach einer Verhinderung an Coltorti.
80.  Innenverteidiger Puljic zieht es immer mehr in die Spitze, da kommen doch Erinnerungen auf!
78.  Ein weiterer Luzerner Corner verstreicht ohne Gefahr.
Auswechsel 77.  Avanzini ersetzt Lang beim Gastgeber.
Auswechsel 75.  Thiesson geht, Hochstrasser kommt.
Auswechsel 72.  Rueda wechselt erneut und bringt Khelifi für Marazzi.
71.  Herrlicher Pass in die Tiefe von Gygax auf Hyka! Coltorti eilt jedoch heraus und klärt.
69.  30 Meter beträgt die Distanz, nachdem Lezcano ein weiteres Mal nur mit einem Foul zu stoppen war. Renngli nimmt Anlauf, der Ball fliegt aber in einen heransprintenden Lausanner.
68.  4500 Zuschauer werden vermeldet, die nun bei herrlichem Sonnenschein zusehen, wie der FCL vehement den Führungstreffer anstrebt. Aber aufgepasst vor Kontern der schnellen gegnerischen Angreifer!
66.  Auch der nächste Schuss von Lezcano wird zur sicheren Beute von Coltorti.
65.  Lausanne wird nun in die eigene Hälfte geschnürt. Hyka schiesst - Abpraller; dann versucht sich Wiss gleich zweimal, aber das Spielgerät bleibt immer wieder in der vielbeinigen Lausanner Abwehr hängen...
63.  Und der pfeillschnelle albanische Nationalspieler setzt sich gleich in Szene und prüft Coltorti mit einem Flachschuss.
Auswechsel 62.  Auch der FCL wechselt: Hyka ersetzt Winter, der gut gekämpft hat.
61.  Die Luzerner haben nach einer Stunde immer noch mehr Ballanteil (52 zu 48).
Auswechsel 60.  Pasche ersetzt den auffälligen Prijovic bei Lausanne-Sport.
59.  Es folgt der vierte Corner für die Leuchten - wieder kein Glück.
58.  Riesenparade von Zibung - Hut ab vor der Reaktion unseres Torhüters! Der perfide Schuss kam von Lang.
56.  Winter versucht es aus 19 Metern - knapp drüber...
54.  Wieder steht Lezcano im Mittelpunkt: Der zieht scharf ab, dass Coltorti nur noch mit seinen Fäusten parieren kann...
53.  Tempoangriff des FCL, ausgelöst von Lezcano. Der neue Mittelstürmer lanciert umgehend Gygax und dieser zieht ab. Der Ball zischt haarscharf am linken Pfosten vorbei.
49.  Puljic bringt mit einem Fehlzuspiel Sarr in Bedrängnis. Schlussendlich resultiert dabei ein Eckball, den aber Lezcano vorerst befreien kann. Der Ball kommt zurück, Suseta kann die Gelegenheit zum Glück jedoch nicht in ein Tor ummünzen...
47.  Der erste Angriff gehört der Yakin-Elf. Thiesson flankt in den Rückraum, Renggli versucht es volley, scheitert jedoch dabei.
46.  Der Ball läuft wieder, ohne dass die beiden Cheftrainer Wechsel vorgenommen haben.
45.  Pause in Lausanne.
44.  Eine Lustenberger-Flanke mutiert zum Torschuss.
43.  Lezcano lanciert Renggli steil. Die Aktion wird aber abrupt durch einen Foulpfiff von SR Wermelinger beendet.
41.  Moussilou verzieht einen Schuss im Luzerner Sechzehner.
39.  Wenn die Waadtländer zu Möglichkeiten kommen, geht ein Luzerner Fehler voraus. Aber Zibung wurde bis zum jetztigen Zeitpunkt kaum ernsthaft geprüft.
37.  Nächster Corner für den FCL, aber LS kann klären.
35.  Kukeli setzt aus 28 Metern wieder zum Schuss an, den Coltorti in den 2. Eckball lenken muss. Daraus resultiert leider nichts zählbares.
33.  Renggli scheint sich nach einem Ausrutscher weg getan zu haben. Wird er durch Kryeziu ersetzt werden müssen?
31.  Gygax wird aus dem Abseits zurückgepfiffen, das lange Zuspiel aus dem Mittelfeld gab Renggli ab.
30.  Der Anteil Ballbesitz ist nun auf 56 zu 44% gestiegen für den aktiven Gast aus der Innerschweiz.
28.  Coltorti "versemmelt" einen Abschlag und Kukeli setzt postwendend zum Direktversuch an aus 25 Metern. Der Krienser in Diensten der Welschen steht jedoch umgehend auf seinem Posten und entschärft die kritische Situation...
27.  Langer Ball auf Thiesson in die Spitze, die Flanke folgt auf dem Fuss, doch Winter kann die Hereingabe nicht optimal vollenden.
26.  Der FCL ist mittlerweile die bessere Elf in der Pontaise.
25.  Und der Mann aus Paraguay kehrt zum Glück auf den Rasen zurück.
24.  Lezcano erwischt einen Ellbogen im Gesicht an der Strafraumgrenze von LS. SR Wermelinger sieht aber keine Regelwiedrigkeit oder Absicht und lässt weiterlaufen. Lezcano ist angeschlagen und muss gepflegt werden.
22.  Jetzt läuft der Traktor! Lezcano legt auf Kukeli auf, der schiesst, und der Ball fliegt nun für einmal am linken Pfosten vorbei.
Gelbe Karte 20.  Marazzi wird nach einem Foul an Gygax verwarnt.
19.  Renngli versucht es sogar aus 35 Metern! Knapp dabenen!
17.  Schöner Luzerner Angriff über mehrere Stationen! Dann zieht Thiesson aus 30 Metern ab und muss mitansehen, wie das Spielgerät von der Latte abprallt und ins Out fliegt! Coltorti wäre geschlagen gewesen - weiter so FCL!
15.  Der FCL hat minim mehr Ballanteile auszuweisen nach einer gespielten Viertelstunde (51:49%)
13.  SR Wermelinger spricht schon die zweite Ermahnung aus, nachdem in diesem Fall Lezcano gefolut wurde im Halbfeld der Lausanner.
11.  Die Zuschauerzahl dürfte sich gegen 4`000 bewegen im doch etwas veralteten, aber sehr idyllischen Stade Olympique de la Pontaise. Moussilou versucht sich aus der Distanz, aber auch in dieser Szene kommt im Gehäuse von Zibung kaum Gefahr auf.
9.  Die in blau spielenden Lausanner und die ganz in weiss agierenen Leuchten versuchen beide mit kontrollierten Ballsztafetten Ruhe in die Partie zu bringen und dadurch Sicherheit zu erlangen.
7.  Die Temperaturen gestalten sich kälter als angenommen, es dürften nur etwa 3°C "warm" sein, dazu weht ein laues Lüftchen bei bewölktem Himmel. Der Boden dagegen ist durchaus bespielbar: Oben locker und darunter hart.
5.  Wieder schlägt Renggli einen weiten Ball, Gygax kontrolliert ihn kurz und flankt anschliessend. In der Mitte kommt Prijovic vor Winter an den Ball, und daraus resultiert der erste Corner der Partie. Der bringt zwar anfangs Gefahr, diese verzieht sich aber schnell und Lausanne kann einen Gegenangriff einleiten.
4.  Lezcano kann einen weiten Ball von Renggli nicht erlaufen - Abstoss Coltorti.
3.  Cheftrainer Yakin muss heute auch auf Captain Stahel verzichten, der an einer Verhärtung leidet und den letzten Belastungstest nicht bestanden hat. Von der taktischen Aufstellung agieren die Luzerner in einem 4-3-3. Vor Zibung stehen Thiesson, Sarr, Puljic und Lustenberger. Das Mittelfeld bilden Renggli, Wiss und Kukeli. In der Sturmmitte kommt Lezcano zum Debüt, daneben spielen links Winter und auf der rechten Seite Gygax.
2.  Die erste Szene gehört Gastgeber Lausanne. Der Schuss von Prijovic verfehlt aber den linken Pfosten um einiges.
1.  Das Spiel läuft, SR Wermelinger hat die Partie angepfiffen.
Statistik
FC Luzern / FC Lausanne-Sport
Ballbesitz (%) 55:45 (54:46 / 56:44)
Torschüsse 9:1 (3:0 / 6:1)
Schüsse daneben 12:4 (6:4 / 6:0)
Eckbälle 5:2 (3:0 / 2:2)
Offsides 4:1 (4:0 / 0:1)
Fouls 14:23 (7:10 / 7:13)
publiziert: 19.02.2012

Suchfunktion

wechseln zu: Archiv
FC Luzern

Staff

CT Murat Yakin
AT
Walter Grüter
AT
Giorgio Contini
GT
Stephan Lehmann

Aufstellung

1   David Zibung (TH/C)
5   Michel Renggli
6  
Tomislav Puljic Gelbe Karte
7   Claudio Lustenberger 
11 Daniel Gygax Auswechsel
14
Jérôme Thiesson Auswechsel
17
Dario Lezcano
19
Adrian Winter Auswechsel
22 Burim Kukeli
23
Sally Sarr
24
Alain Wiss 

Ergänzungsspieler

8   Jahmir Hyka Auswechsel 
20 Xavier Hochstrasser Auswechsel
21
Nelson Ferreira
29
Mario Bühler
30 Gabriel Wüthrich (ET)
31 Hekuran Kryeziu
33
Larry Kayode Auswechsel

Abwesende

9   Moshe Ohayon (a)  
13 
Florian Stahel (v)   
26 
Dejan Sorgic (v)    
28 Sava Bento (v)
32 Gezim Shalaj (v)

 
FC Lausanne-Sport

Staff

CT Martin Rueda
AT
Alex Kern

Aufstellung

22  Fabio Colorti (TH)
10  Nestor Susaeta
11 
Steven Lang Auswechsel
14 
Sébastien Meoli
15 
Aleksandar Prijovic Auswechsel
17 
Thierno Bah
20 
Nicolas Marazzi Gelbe Karte Auswechsel
21 
Frédéric Page
23 
A. Chahksi
24 
Jérôme Sonnerat
29 
Matt Moussilou

Ergänzungsspieler

1   Anthony Favre (ET)
6   Guillaume Katz
8  
Alexandre Pasche Auswechsel
9  
Jocelyn Roux
13
Michel Avanzini Auswechsel
26
Salim Khelifi Auswechsel
30
Junior Negrao

 

Legende:
Gelbe Karte Gelbe Karte Rote Karte Rote Karte
Goal Goal Auswechsel Auswechsel
Werde jezt Fan auf der offiziellen FCL-Facebook Seite >>>

nächstes Spiel

Samstag, den 26.04.2014
FC Zürich   FC Luzern
FC Zürich FC Luzern
Zeit: 19:45 Uhr
Stadion: Letzigrund
Hauptsponsor
Co-Sponsoren
Ausrüster
Hauptsponsor Otto's
Co-Sponsor Swisspor Co-Sponsor Swisslife Co-Sponsor KYOCERA Document Solutions Co-Sponsor Gebr. Amberg Co-Sponsor Eichof
Ausrüster adidas
FC Luzern-Innerschweiz AG | Horwerstrasse 91 | 6005 Luzern | Tel. 0848 317 000 | Fax 041 317 09 99
Created by C.I.S. AG
med beauty malu wilz cell premium gesichtspflege